Geschichte der Stiftung français
 
   
  Die in der Regel befristete Anstellungsdauer und die damit verbundenen Wechsel des Arbeitsortes während der Weiter- und Fortbildungszeit der Assistenz- und Oberärzte sind bezüglich der 2. Säule seit jeher mit finanziellen Nachteilen behaftet gewesen. Der Verband der Schweizerischen Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte hat 1983 die Vorsorgestiftung VSAO, mit dem Zweck der beruflichen Vorsorge für angestellte Ärzte, gegründet. Innerhalb von wenigen Jahren konnten mit den wichtigsten öffentlichen und privaten Spitälern Anschlussverträge unterzeichnet werden. Da die versicherten Leistungen bei jedem Arbeitgeber mindestens denjenigen der eigenen Pensionskasse entsprechen müssen, enthält jede Anschlussvereinbarung einen spezifischen VSAO-Vorsorgeplan. Die Versicherten verbleiben bei einem Stellenwechsel während der Weiter- und Fortbildung in der Regel in der Vorsorgestiftung VSAO.

Die Risiken wurden vorerst über die Privatassekuranz versichert. Die Versichertenverwaltung wurde im Outsourcing-Verfahren einem externen Dienstleistungsbetrieb übertragen. Die Vermögensverwaltung erfolgte mehrheitlich durch den Ausschuss für Anlagefragen des Stiftungsrates und durch die Geschäftsleitung.

Das versicherungstechnische Gutachten von 1996 bestätigte, dass die Vorsorgestiftung VSAO ab diesem Zeitpunkt die Vollautonomie für die Risiken Tod und Invalidität selber tragen kann. Aufgrund ungenügender Dienstleistungen der Outsourcing-Firma hat der Stiftungsrat entschieden, ab dem 1. Januar 1997 neben der Vermögensanlage auch die Versichertenverwaltung selbst durchzuführen. Nach der komplexen Übernahme und Bereinigung der Versichertendaten, der Rekrutierung und Schulung des eigenen Personals konnten die Dienstleistungen in den letzten Jahren auf ein hoch stehendes Niveau angehoben werden.

Per 1. Januar 2008 wurde die Abteilung «Immobilienbewirtschaftung» aus Gründen der Mehrwertsteuerpflicht in die neu gegründete Gesellschaft «PK Immo AG» ausgegliedert. Die AG gehört zu 100 Prozent der Vorsorgestiftung VSAO. Die Gesellschaft bezweckt die Immobilienbewirtschaftung. In diesem Rahmen kann die Gesellschaft insbesondere mit Immobilien handeln, Immobilien erstellen sowie Dienstleistungen im Liegenschaftsbereich erbringen.
 
     
     
 
 
Die Stiftung français
   
 
                 
 
Nützliches
   
Downloads
   
Eigenheimfinanzierung