Checkliste français
 
   
  Die wichtigsten Informationen zusammengefasst  
     
  Eintritt  
     
  Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die zu versichernde Person spätestens 30 Tage nach Stellenantritt bei der Vorsorgestiftung VSAO mit dem Formular «Eintrittsmeldung» anzumelden.  
     
  Mutationen  
     
  Sämtliche Mutationen wie Lohn, Beschäftigungsgrad, Zivilstand, Adresse oder Meldung eines unbezahlten Urlaubes sind der Vorsorgestiftung VSAO innert 30 Tagen zu melden.  
     
  Austritt  
     
  Das ausgefüllte Formular «Austrittsmeldung» ist nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses der Vorsorgestiftung VSAO zuzustellen. Das Formular ist zwingend durch den Arbeitgeber und die austretende Person zu unterzeichnen. Tritt die austretende Person nicht unmittelbar nach Austritt eine neue Arbeitsstelle an, so bleibt der Versicherungsschutz während maximal einem Monat unverändert bestehen (Nachdeckungsfrist).  
     
  Bezüglich Beratung zum Abschluss einer «Unterbruchsversicherung» oder «Risikoversicherung bei unbezahltem Urlaub» sind die versicherten Personen an die Vorsorgestiftung VSAO zu verweisen.  
     
  Unbezahlter Urlaub (ungekündigte Anstellung)  
     
 

Für die Dauer eines unbezahlten Urlaubes besteht kein Versicherungsschutz. Die versicherte Person hat die Möglichkeit, eine Risikoversicherung für maximal zwei Jahre auf eigene Rechnung bei der Vorsorgestiftung VSAO weiterzuführen. Das Alterssparkapital wird dabei nicht geäufnet. Versichert sind die Leistungen gemäss dem gültigen Vorsorgeplan.

Das Antragsformular finden Sie auf unserer Webseite. Der Antrag ist zwingend vor Beginn des unbezahlten Urlaubs ausgefüllt und durch den Arbeitgeber und die versicherte Person unterzeichnet einzureichen.

 
     
  Stellenunterbruch (Ende der Anstellung / Reduktion des Beschäftigungsgrades)  
     
  Bei einem Stellenunterbruch oder einer Reduktion des Beschäftigungsgrades kann die versicherte Person eine Risikoversicherung für maximal zwei Jahre bei der Vorsorgestiftung VSAO auf eigene Rechnung weiterführen (gilt nur für Personen unter 50 Jahren mit gültigem Wohnsitz in der Schweiz). Die austretende Person kann sich für weitere Informationen an die Geschäftsstelle wenden.  
     
  Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG  
     
  ↳ Verlängerung der Nichtberufsunfallversicherung (Abredeversicherung)

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die austretende Person rechtzeitig über die Möglichkeit der Verlängerung der Nichtberufsunfallversicherung zu informieren.
 
     
  Kollektiv Krankentaggeldversicherung  
     
  ↳ Übertritt in die Einzel-Krankentaggeldversicherung

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die austretende Person rechtzeitig über den Übertritt in die Einzel-Krankentaggeldversicherung zu informieren.
 
     
     
 
 
Arbeitgeber français
   
 
                 
 
Nützliches
   
Downloads
   
Eigenheimfinanzierung